The Gates Of Madness
Hüter der handgeschöpften elektromechanischen Musik

We think vintage
Selbstkomponierte und -geschriebene Songs, arrangiert und instrumentiert im Stil der 1970er-Jahre prägen seit unserer Gründung (irgendwann in den Nullerjahren) unser musikalisches Wirken. Neben kraftvollem 70s-Rock und Funk zählen auch einfühlsame Balladen oder Ausflüge in die Indie-Welt zu unserem vielfältigen Programm.

It's a lifestyle
Im Vordergrund steht natürlich die Musik, aber nicht nur. Unser Anspruch ist es, den Geist der Siebziger alle Sinne der geneigten Zuhörerschaft durchfluten zu lassen. So gestalten wir unsere audiovisuellen Feste stets in stilechter Garderobe und mit altehrwürdiger Bühnenausstattung und mit viel Liebe zu den kleinen Details, die als Kitt zwischen den Gefühlswelten fungieren und unsere Konzerte so zu einem atmosphärisch authentischen Gesamtkunstwerk verdichten. Wir leben, was wir darstellen.

Analogue overkill
Alle Stücke werden selbstverständlich zu 100% live performt, auf Originalinstrumenten aus der damaligen Zeit. Immer mit dabei: Die gute alte Hammond-Orgel, selbstverständlich mit obligatorischem Leslie-Kabinett. Rhodes-E-Piano mit Fender Twin, ein kultiger Fender Rhodes Piano Bass und je nach Lust und Laune auch andere Ikonen der alten Zeit, wie Moog-Analogsynthesizer, ein Hohner Clavinet oder auch mal ein Theremin. Nicht fehlen darf selbstverständlich auch die - natürlich röhrengetriebene - klassische Stromgitarre, über selbstgebaute Effektpedale und Verstärker gespielt - sowie ein klassisches Drumkit.

Plain facts
Der geographischen Lage geschuldet sind wir vor allem in Münchner Clubs unterwegs, aber auch außerhalb der Stadtgrenzen durften wir den Geist der faszinierenden Schlaghosen-Epoche schon oft stilecht unter die begeisterte Zuhörerschaft bringen.

Wir spielen zu dritt:
- Gitarre & Gesang
- Piano Bass & Hammond / Rhodes / Moog / alles andere mit Tasten
- Schlagzeug

Kontakt:
email: band@the-gates-of-madness.com
Facebook: facebook.com/onestepbeyondthegatesofmadness
YouTube: youtube.com/channel/UCKM5KfMpHQlXexgQAZtgWQg

Happy Pixels     Moving Bits   and   Shiny Little Silver Discs


English version

The Gates Of Madness
Guardians of handcrafted electromechanical music

We think vintage
Self composed music and lyrics that slipped out of our own twisted minds, arranged and orchestrated in a distinctive 70s way, that is what we stand for - from our very beginnings (somewhen back in the O-years). We play high powered 70s rock and funk as well as empathic ballads, but also venture excursions to other styles like the world of independent rock, thus providing a vast variety of styles in our shows.

It's a lifestyle
Our concern is music, of course, but that is not all - by far. We are on a mission, a quest to infuse our audiences with the spirit of the seventies, flood their minds with pure vintage power.
So, we not only play vintage music, we create a whole vintage world in our audiovisual feasts, be it by dressing properly, by using venerable decoration items or by our deep dedication to those many little details that glue all the different sensual worlds together to a whole and thus enwind our performances in the dense atmosphere of this unforgettable epoch. We live what we play.

Analogue overkill
All our songs are performed live - 100% - of course, using original instruments from the era. Always aboard: Our good old Hammond organ, of course paired with the inevitable Leslie cabinet. A Rhodes Stage Piano played through a Fender Twin, a rare and very vintage Fender Rhodes Piano Bass. Depending on our temper our not-so-standard standard rig is supplemented by other iconic instruments from ancient times like Moog synthesizers, a Clavinet or even a Theremin. Of course there's the classic electric guitar as well - properly amplified by tube powered bespoke amps and effects. Our little orchestra is topped off by a classic drum kit.

Plain facts
Living in the vicinity of Munich that is where we usually play most of our gigs, but not exclusively. Many times we used to enchant our audiences outside city limits with the spirit of the fascinating era of the flares.

And then there are three:
- guitar & vocals
- piano bass & Hammond / Rhodes / Moog / everything with keys
- drums

Contact us:
email: band@the-gates-of-madness.com
Facebook: facebook.com/onestepbeyondthegatesofmadness
YouTube: youtube.com/channel/UCKM5KfMpHQlXexgQAZtgWQg

Happy Pixels     Moving Bits   and   Shiny Little Silver Discs


Happy pixels    take me back to the top

Eine kleine Auswahl aus unserer Fotokiste.

Glockenbachwerkstatt München, April 2022 Hexenhaus Ulm, April 2022 Hexenhaus Ulm, April 2022 Hexenhaus Ulm, April 2022 Hexenhaus Ulm, April 2022 Hexenhaus Ulm, April 2022 Hexenhaus Ulm, April 2022 Hexenhaus Ulm, April 2022 Hexenhaus Ulm, April 2022 Hexenhaus Ulm, April 2022 Atlantis München, 2010 Bavaria Musikstudios München, 2018 Bavaria Musikstudios München, 2018 Glockenbachwerkstatt München, 2019 Glockenbachwerkstatt München, 2019 Glockenbachwerkstatt München, 2019 Carinthian meadows Moog on the run a worm's view to the analogue overkill flares tone wheels set in the sunset dark night in the dungeon lots of nobs let's make some noise spot the loony a fish's view to our underground world tools for the common organist the Vox box rocks dungeon Olympics Piano Bass grinning easter echoes lava epiphany happiness
Credits (s.a. Tooltips zu den einzelnen Bildern):
Fotos 2,3,4,5,6,7,8,9,10 von image-of-you.de
Fotos 14,15,16 von Anna Reifer Fotografie






Moving bits    take me back to the top

Untenstehend ein paar bewegte Bilder von bewegenden Momenten - THE GATES OF MADNESS live on stage

ACHTUNG! ALLES BÖSE! ALLES EXTERNE LINKS!


YouTube: "Hush" im Hexenhaus Ulm, 23.4.2022


YouTube: "A B C D" im Hexenhaus Ulm, 23.4.2022


YouTube: "G T O" im Backstage, München, 19.8.2021


YouTube: "John" im Backstage, München, 19.8.2021


YouTube: "Kurt N. Kall" im Backstage, München, 19.8.2021

Besucht ruhig auch mal unseren YouTube-Kanal.



Shiny discs    take me back to the top
Im Laufe der Jahre haben wir es trotz widriger Umstände auf die Reihe bekommen, 2 (in Worten: ZWEI) CDs zu veröffentlichen.
Die neueste ist nun auch schon ein wenig in die Jahre gekommen:

In der Zwischenzeit sind natürlich eine Menge neuer Songs entstanden, die wir zwar live aufführen, von denen es aber (noch) keine "richtigen" Aufnahmen gibt.
Aber das ist gerade dabei, sich zu ändern. Denn klamm und heimlich haben wir - tief unter der Erde verborgen, geschützt vor dem fahlen Sonnenlicht des südbayerischen Winters - die eine oder andere Tonspur fabriziert und sind drauf und dran, sie zu formen, feilen und schleifen, auf dass sie Euch gefallen möge. Mehr dazu in Kürze.
In der Zwischenzeit könnt Ihr Euch zu ein paar Songs ein Live-Video ansehen, oder Ihr kommt einfach auf eines (oder noch besser: Mehrere) unserer nä:chsten Konzerte.

Mr. Onion and the fauteuil manoeuvre
Elf Stücke aus dem fröhlichen Land des Wahnsinns, geschrieben, kompostiert und performt von den drei Chaoten aus dem bayerischen Oberland.
So sieht's aus:

Aufgenommen 2012 haben wir das Werk nach langer Reifezeit bedingt durch die üblichen Hindernisse im Frühjahr 2014 fertiggestellt.
Das Ergebnis dieses langen Gärprozesses könnt ihr hier bestaunen:
Online hier oder Ihr schickt uns eine Mail an band@phemphrag.de



Noch älter, aber keineswegs kälter, ist unser Erstlingswerk:
Pobo
Aus dem Jahre 2009, etwas rauer (und ungenauer), dennoch hörenswert.
Auch hierzu gibt's ein Bild:

Auch diese CD könnt Ihr online anhören oder per Mail bestellen.


The End    take me back to the top

 



© 2023  THE GATES OF MADNESS
last update: 2023-01-14